Lasertherapie **


Indikationen

  • Vulvo-Vaginale Atrophie in der Menopause (VVA) / nach einer Krebstherapie
  • Urogenitales Menopausensymptom (GSM)
  • Scheidentrockenheit und - schlaffheit
  • Juckreiz und Brennen
  • Belastungsinkontinenz im Anfangsstadium (Grad I )
  • Rezidivierende Blasenentzündungen
  • Lichen sclerosus
  • Schmerzen bei sexueller Aktivität (Dyspareunie)
  • Postpartale Atrophie
Behandlungsvorzüge
  • Kurze Behandlungsdauer
  • Nicht-invasiv, schmerzarm
  • Schneller Wirkungseintritt
  • Nachhaltige Ergebnisse
  • Keine Ausfallzeit
  • Keine Hormongabe
  • Von internationalen Wissenschaftlern anerkannt
Die hohe Behandlungssicherheit, eine unkomplizierte Anwendung und die schnelle Wirksamkeit der Laserbehandlung mit überzeugenden Ergebnissen sind ein echter Mehrwert für unsere Patientinnen. Ohne Cremes oder Hormongabe ist der Laser eine echte Alternative zu herkömmlichen Therapieverfahren.

Mein Team und ich stehen Ihnen bei allen weiteren Fragen zu Therapie oder den Kosten jederzeit gerne zur Verfügung.


** Die Beratungen und Behandlungen  werden nicht zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet und erfolgen als Selbstzahlerleistung im Rahmen der Spezial-Sprechstunde.

     

 .